• 06.
      Mai

      The Boys from Syracuse

      Musical von Richard Rogers & Lorenz Hart nach Komödie der Irrungen von William Shakespeare I Rolle: Angelo, der Goldschmied I Musikalische Leitung: Clemens Fieguth I Inszenierung: Geertje Boeden Choreographie: Annika Dickel
      location_on Theater Erfurt access_time 19:30h
      Stacks Image 51
    • 11.
      Mai

      Bopser 9 - die unterträgliche Widerspenstigkeit des Seins

      Die Bopser 9 ist eine Hausgemeinschaft voller unterschiedlichster Typen. Schauplatz ist die Bude des Musikers Michael, in der die Hausbewohner ein und aus gehen: Ein Kabarettist mit hohem Sendungsbewusstsein, ein Lokalpolitiker mit musikalischen Ambitionen, seine Frau aus dem gehobenen Management, eine Krankenschwester, die aus Erschöpfung ständig einschläft, und ein ungeheuer liebenswerter Stinkstiefel als Hausbesitzer. Kriegen die sechs Individuen als gemeinschaftsfördernde Maßnahme ein hübsches Hausfest organisiert? Oder scheitert es an „ich würd ja total gern, hab aber gerade keine Zeit“? Wir erleben Figuren, die sich lieben und hassen und in mitreißender Situationskomik miteinander und mit ihren Lebenszwängen ringen. BOPSER 9 ist eine moderne Komödie, musikalisches Theater, cooles Kabarett und berührendes Drama. Das alles gegossen in fantasievolle Spielszenen, die man auf einer Kabarettbühne so noch nicht gesehen hat. Die wunderbaren Songs von Michael Krebs erzählen die Geschichte mit musikalischer Wucht weiter. Politische Inhalte unserer Zeit sind mit den Figuren verwoben wie im Leben auch – von A wie Ambiguitätstoleranz bis Z wie Wohnungsnot wird verhandelt, was uns heute beschäftigt. Mit Claudia Dilay Hauf, Schirin Brendel, Björn Christian Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten I Regie: Hans Holzbecher I Musik: Michael Krebs I Buch: Thilo Seibel, Hans Holzbecher, Michael Krebs, Michael Frowin I Bühne + Kostüme: Helga Schmelz
      location_on Renitenztheater Stuttgart access_time 20:00h
      Stacks Image 143
    • 12.
      Mai

      Bopser 9 - die unterträgliche Widerspenstigkeit des Seins

      Kabarettistisches Schaupiel mit Musik von Thilo Seibel, Michael Krebs und Hans Holzbecher I Mit Claudia Dilay Hauf, Schirin Brendel, Björn Christian Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten I Regie: Hans Holzbecher I Musik: Michael Krebs
      location_on Renitenztheater Stuttgart access_time 20:00h
      Stacks Image 152
    • 13.
      Mai

      Bopser 9 - die unterträgliche Widerspenstigkeit des Seins

      Kabarettistisches Schaupiel mit Musik von Thilo Seibel, Michael Krebs und Hans Holzbecher I Mit Claudia Dilay Hauf, Schirin Brendel, Björn Christian Kuhn, Michael Krebs, Thilo Seibel und Sebastian Weingarten I Regie: Hans Holzbecher I Musik: Michael Krebs
      location_on Renitenztheater Stuttgart access_time 20:00h
      Stacks Image 161
    • 19.
      Mai

      Rockin' the Stage - Die Märchenwelt im Ehekrach

      „Der Ehehafen ist wie alle anderen Häfen. Je länger die Schiffe in ihnen liegen, umso größer ist die Gefahr, dass sie rosten.“ Mit diesen Worten von George Bernard Shaw im Gepäck begeben sich die Märchenprinzen von Schneewittchen, Dornröschen und der Prinzessin auf der Erbse mit ihren Köfferchen und viel Musik auf den Weg, um sich auch einmal in der Welt außerhalb des Märchenwaldes umzuschauen. Sehr zum Ärger der drei dazugehörenden Ehegattinnen! Zwar beherrschen sie mit ihren Namen die Märchenbücher, aber um ihr Schicksal sind sie nicht zu beneiden. Vor vielen, vielen Jahren wurde jede auf ihre Art und Weise erlöst: Dornröschen sollte hundert Jahre schlafen, bevor ihr Prinz sie wachküsst, die Erbsenprinzessin wurde sofort nach ihrer Ankunft im Palast auf einen hohen Stapel Matratzen gelegt, um eine kleine Erbse durchzuspüren, und Schneewittchen musste sich erst vergiften lassen, bevor ihr Prinz des Weges kam. Das ist nicht lustig! Die traurige Geschichte fängt also damit an, dass sich ihre drei Ehemänner aus dem Staub gemacht haben! Aber die Herren sollen schon bald erfahren, dass „die Ehe nicht nur ein Hafen im Sturm, sondern viel öfter ein Sturm im Hafen“ (Jean Antoine Petit-Senn) sein kann. I Musikalische Leitung: Heribert Feckler I Moderation / Gesang: Christina Clark, Marie-Helen Joël, Björn Christian Kuhn, Henrik Wager u. a. I Band: United Rock Orchestra
      location_on Aalto Musiktheater Essen access_time 19:30h
      Stacks Image 171
    • 26.
      Mai

      COMEDIAN HARMONISTS FOREVER: Das Leben ein Konzert

      Alles begann am Berliner Theater am Kurfürstendamm mit der Aufführung „Comedian Harmonists (2.Teil) - Jetzt oder Nie" unter der Regie von Martin Wölffer. Das über viele Jahre erfolgreiche Theaterstück bildete den Start für 5 hervorragende Sänger und ihren Pianisten, gemeinsam weiterhin und mit erweitertem Repertoire auf den Bühnen des Landes zu stehen. Viele Jahre und sehr viele Konzerte vor begeistertem Publikum hat sich die Gruppe mit einigen neuen Mitgliedern endlich wieder zusammen gefunden. Und frei nach dem Motto: jetzt oder nie, aber dann für immer, wurde aus Comedian Harmonists Today nun Comedian Harmonists Forever. Und so geht die beliebte Geschichte weiter. Freuen Sie sich mit "Das Leben ein Konzert“ auf einen neuen herausragenden musikalischen Theaterabend. Am 09. November 1998 ist Roman Cycowski der letzte der 6 Mitglieder der Comedian Harmonists, der verstirbt. Es gibt für ihn einen finalen Moment der Erinnerung an ein langes, erfülltes und aufregendes Leben. Cycowski nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit, in seine Zeit mit den COMEDIAN HARMONISTS. Wir erleben die Gründung, den Aufstieg und den Erfolg, aber zuletzt auch den Zerfall dieser "ersten Boygroup der Welt“. Alles wird erzählt in einer schnellen chronologischen Abfolge, natürlich flankiert von den größten Hits der Comedian Harmonists wie „Mein kleiner grüner Kaktus", „Veronika, der Lenz ist da" und "Irgendwo auf der Welt" und vielen anderen ihrer lustigen und sentimentalen Lieder. Lassen Sie sich von den Comedian Harmonists Forever entführen in das Berlin der goldenen 20er und 30er Jahre.
      location_on Hof-Theater Bad Freinwalde access_time 19:00h
      Stacks Image 181
    • 31.
      Mai

      The Boys from Syracuse

      Musical von Richard Rogers & Lorenz Hart nach Komödie der Irrungen von William Shakespeare I Rolle: Angelo, der Goldschmied I Musikalische Leitung: Clemens Fieguth I Inszenierung: Geertje Boeden Choreographie: Annika Dickel
      location_on Theater Erfurt access_time 19:30h
      Stacks Image 191